Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie Interesse an uns haben und unsere Homepage besuchen. Wir hoffen, dass Sie auf den nächsten Seiten die Informationen finden, die Sie benötigen. Falls nicht, so treten Sie einfach in Kontakt mit uns. Wir werden Ihnen dann mit Rat und Tat in Ihrem Anliegen zur Seite stehen.


Gottesdienste in dieser Woche im Zeller Hamm

23. Mai

  • 17:15 Uhr Bittprozession anschließend Messe - St. Jakobus der Ältere / Kaimt
  • 17:15 Uhr Bittprozession anschließend Messe - Kreuzerhöhung / Neef
  • 18:00 Uhr Rosenkranzandacht - St. Remigius / Alf
  • 18:15 Uhr Bittprozession anschließend Messe - St. Peter / Zell

24. Mai

  • 08:30 Uhr Bittprozession anschließend Messe - St. Remigius / Alf
  • 18:00 Uhr Abendmesse anschließend Bittprozession - St. Maria Magdalena / Bullay
  • 18:00 Uhr Rosenkranzgebet - Maria Himmelfahrt / Pünderich
  • 19:00 Uhr Abendmesse - St. Barbara / Altlay 

25. Mai

  • 17:15 Uhr Bittprozession, anschließend Messe - Maria Himmelfahrt / Pünderich
  • 17:15 Uhr Bittprozession, anschließend Messe - St. Bartholomäus / St. Aldegund

26. Mai

  • 09:30 Uhr Festhochamt - St. Barbara / Altlay
  • 11:00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung - St. Martin / Briedel
  • 11:00 Uhr Festhochamt - St. Maria Magdalena / Bullay
  • 11:00 Uhr Festhochamt - St. Peter / Zell

27.05.

  • 18:00 Uhr Abendmesse, anschließend Gang zur Marienhöhe - St. Peter / Zell

Livestream der Gottesdienste im Zeller Hamm

Liebe Mitchristen!

Seit Januar 2022 werden Sonntags um 10:30 Uhr oder 11:00 Uhr, sowie Mittwochs um 18:00 Uhr eine der Heiligen Messen aus einer der Kirchen der Pfarreiengemeinschaften Beilstein-Moselkrampen, Blankenrath oder Zeller Hamm gestreamt. Die Messen können Sie im Internet via Facebook verfolgen. Ein Account in Facebook ist dafür nicht nötig. Sie müssen lediglich auf die Facebook-Seite "Pfarreien Cochem-Zell" gehen.

Wenn Sie auf nachfolgenden Link klicken, so gelangen Sie umgehend auf die Seite: Pfarreien Cochem-Zell - Startseite | Facebook

Wir freuen uns über Ihre Mitfeier!

Gottesdienstbesuch in Zeiten der Corona-Pandemie

Liebe Gemeindemitglieder!

Aus dem neuen Schutzkonzept des Bistums für die Feier von Gottesdiensten ergeben sich seit dem 24.03.2022 weitreichende Lockerungen. Es ist jedoch jederzeit möglich, dass für sogenannte „Hotspots“ strengere Regelungen erlassen werden müssen, die dann je nach Situation vor Ort unterschiedlich umgesetzt werden.

Wer an einem öffentlichen Gottesdienst teilnehmen will, muss folgendes beachten:

1. Ab sofort entfällt die Abstandspflicht für den Besuch der Gottesdienste. Daraus ergibt sich, dass man sich zur Teilnahme am Gottesdienst nicht mehr anmelden muss. Darüber hinaus besteht für alle Gottesdienstbesucher freier Zugang. Die 3G-Regelung entfällt.

2. Bitte bringen Sie eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2 Maske mit. Es wird empfohlen weiterhin die Maske während des gesamten Gottesdienstes zu tragen.

3. Es wird weiterhin Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion bereitgestellt.

4. Wer ungeklärte Erkältungssymptome hat, muss auf eine Teilnahme verzichten.

Mit diesen Maßnahmen wollen auch wir unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst wenige Menschen dem Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus (COVID-19) ausgesetzt werden. Deshalb finden auch bei uns öffentliche Gottesdienste unter besonderen Vorkehrungen statt.

 

Aktuelles Schutzkonzept des Bistums

Hier können Sie das aktuelle Schutzkonzept nachlesen:

https://t1p.de/schutzkonzept-corona-pdf

 

Ostern 2022 - Friede sei mit euch

Der auferstandene Christus ist den Jüngern erschienen – doch zunächst erkennen sie ihn nicht. Nur wo ER das Sehen gibt, wird er gesehen, man berührt ihn und doch ist er unberührbar, er ist derselbe und doch ganz anders. Auferstehung ist kein Zurückkehren in irdisches Leben, sondern Auferstehen in das Leben Gottes.

Am leeren Grab sagt de Engel zu den Frauen: „Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist auferstanden, er ist nicht hier.“ Anders formuliert: Christus hat die Himmel durchschritten und sitzet zur Rechten Gottes. - Auferstehung ist ein Geschehen in Gott, ein Mysterium des unzugänglichen göttlichen Lebens. Die Dunkelheit des Karfreitags ist vergangen. Jesus zeigt sich seinen Jüngern, er bleibt nicht im Tod. Was bleibt, sind Schmerzen und Wunden und die Kreuze in der Welt, die wir selbst errichten.

Die Jünger sind verängstigt. Sie haben alles verloren, worauf sie sich verlassen haben. Da tritt Jesus in ihre Mitte und nimmt sie mit ihren Zweifeln und Ängsten an: „Friede sei mit euch!“ Zu Thomas sagt er: „Weil du mich gesehen hast, darum glaubst du. Selig sind die, nicht nicht sehen und doch glauben.“ - Ostern – das ist für uns der neue Tag, der niemals endet – durch Jesus, den Christus, der für uns Mensch war und für uns zum Himmel auf Erden wurde.

Manfred Reichgeld

Gebet

Guter Gott,

in dieser Zeit der Bedrängnis und

des Unfriedens

stehen wir vor dir:

Sieh auf das Leid und die Not

der Menschen in der Ukraine.

Sei du ihr Licht in der Finsternis,

wenn sie in ihrer Sorge

um die Zukunft

nach neuen Wegen suchen,

in Frieden zu leben.

Lass die Liebe über den Hass

siegen

und die Wahrheit über

den Irrtum.

Zu uns hast du gesagt: Selig sind die,

die keine Gewalt

anwenden und Frieden stiften.

 

Amen.

Impuls